Das Projekt

Der „Deutsche Moorschutzdialog“ wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums über drei Jahre bis Ende 2018 von den Partnern im Greifswald Moor Centrum (GMC) - der Universität Greifswald, der Michael Succow Stiftung  und DUENE e.V. - entwickelt und moderiert.

Durch Vernetzen von Akteuren, zielgerichtete Kommunikation und Wissenstransfer vermittelt dieser Dialog, welche Bedeutung Moore bei der Reduktion von Treibhausgasemissionen spielen - und welchen Beitrag sie zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung leisten können. Auf Bundes-, Landes- und Kommunalebenen soll er Aktivitäten und Akteure zu Klimaschutz durch Moorschutz zusammenführen und der Öffentlichkeit, insbesondere Multiplikatoren aus Kommunen, Wirtschaft und Gesellschaft, entsprechende Information verfügbar machen. Weiterhin evaluiert das Projekt bereits erzielte und zukünftig realistische Reduktionen von Treibhausgasemissionen durch Moor-Wiedervernässung und klimaschonende, produktive Moornutzung (Paludikultur).

   

     

 

Partner im Greifswald Moor Centrum: